Mostafa Bayyoud: Gleich zweimal befreit

Befreiungsteam

Bei unserer Willkürjustiz kann es auch schon mal vorkommen, dass man jemand gleich zweimal befreien muss. Der Marokkaner Mostafa Bayyoud ist so ein Fall.

Es gibt ca. 40 Strafanzeigen/Strafanträge von Mostafa Bayyoud. Diese wurden von der Staatsanwaltschaft Essen alle eingestellt, z.B. mit der Begründung, dass es sich nur um Nachbarschaftsstreitigkeiten handeln würde, und es daher kein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung geben würde.

Zu den Nachbarschaftsstreitigkeiten gehören Sachbeschädigungen, wie das Entfernen von Namensschilder am Briefkasten und der Tür.

Sachbeschädigung am Auto, wie verbogene Scheibenwischer und Zierblenden, sowie abgebrochene/abgetretene Seitenspiegel.

Körperverletzungen von Mostafa Bayyoud, und seinen Freunden.

Ein Holzlattenangriff auf Mostafa Bayyoud. Als Folge davon gab es eine Schädelprellung, und eine gebrochene Hand, sowie Prellungen und Schürfwunden an den Beinen.

Falsche Verdächtigung von Mostafa Bayyoud, der angeblich eine kleine Waffe am offenen Fenster im 3. Stock geputzt haben sollte.

Als dies ist für die Staatsanwaltschaft Essen nicht verfolgungswürdig, weil es nur harmlose…

Ursprünglichen Post anzeigen 374 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s